Von Oliver Martin: Finanzierung

Ein Beitrag von Oliver Martin

In diesem Kapitel/Beitrag möchte ich ein ganz wichtiges Thema aufgreifen. Seit Jahrhunderten wird darüber gesprochen, aber für die Allgemeinheit trotzdem ein kompliziertes und verwirrendes Thema. Finanzen und Investitionen (Aktien und Kryptowährung). Warum ist es verwirrend? Weil jeder ‘Experte’ etwas anderes erzählt. Einerseits bin ich mit Mathematik aufgewachsen und anderseits gibt es mir viel zu viele Meinungen und doch so wenig Ahnung.

Ich werde hier etwas expliziter auf das Thema rund um Kryptowährung und NFT’s eingehen. Mich persönlich interessiert seit Jahrzehnten nur das Aktiengeschäft. Aktien bedeuten nicht nur Handel, sondern praktisch jede grosse Firma auf der Welt arbeitet mit Aktien. Nichts desto trotz bin ich offen Neues zu erlernen, auch wenn ich wenig Interesse an Kryptowährung und NFT’s habe. Die Zukunft sehe ich aber auch im Bereich Blockchain. Mehr dazu später.

von Oliver Martin

Wie viele Menschen kennen Sie welche folgenden Satz verwenden? Finanzen und Investments interessieren mich nicht; oder ich bin nicht gut mit Zahlen, oder mir fehlt die Zeit darüber nachzudenken? Wirklich? Wenn wir es ganz genau betrachten, ist praktisch jeder Mensch auf der Welt direkt mit dem Thema verbunden. Ob Sie es wollen oder nicht. Selbst in Kriegen wie dies jetzt gerade in der Ukraine/Russland stattfindet ist dies der Fall oder generell im Alltag. Also grundsätzlich kann festgehalten werden: Die Finanzen sind überall und jederzeit präsent. Weshalb gehen Sie zur Arbeit? Weil es Ihnen Spass macht? Kann sein. Dies gilt allerdings nur für rund 1-10% der Menschheit.

Oliver Martin liebt seine Arbeit. Sie auch? 

Sie gehen zur Arbeit um Geld zu verdienen. Für sich selber und für Ihre Familie. Um Essen zu kaufen, zu wohnen, zu leben. Ich werde in diesem Beitrag auf viele Fachwörter verzichten, sondern möchte eine klare Linie zeigen was darunter verstanden wird und wie damit umzugehen ist. Um dies besser tun zu können und Verständlichkeit zu erreichen, nutze ich die Definition von Wikipedia (Teileinträge, ansonsten wäre dies viel zu lang und unverständlich). Weshalb nutze ich dieses Instrument? Es ist ein Anfang um zu verstehen wie ein Betriff definiert wird. Auf diesem können wir aufbauen und ich werde dazu Ideen kommunizieren wie damit umgegangen werden kann. Selbst wenn Sie bereits aus dieser Branche kommen, kann es nicht schaden, die Definition noch einmal sehr genau zu lesen. (Die Erfahrung von Oliver Martin (18 Jahre) im Finanzdienstleistungssektor und trotzdem ist diese Definition sehr wichtig und man kann etwas dazu lernen).

Finanzen & private finanzierung von oliver martin

Definition Oliver Martin

Finanzen ist allgemein der  Sammelbegriff für das Finanzwesen und die Finanzwirtschaft, speziell sind damit öffentliche Finanzen (Staatsfinanzen, Kommunalfinanzen) gemeint. Umgangssprachlich sind hierunter die Geldmittel und die Bonität von Wirtschaftssubjekten (Privathaushalte, Unternehmen, Staat, Ausland) zu verstehen.

Finanzierung gemäss Wikipedia

Private Finanzplanung bezeichnet die Planung von Geldausgaben und Sparen von Privathaushalten unter Berücksichtigung der Möglichkeit zukünftiger Risiken. Private Finanzplanung beinhaltet Ausgaben für Bildung, die Finanzierung von langlebigen Gütern wie Immobilien….. […]

mehr dazu finden Sie hier

(Anmerkung von Oliver Martin): In dieser kurzen Definition ist klar festzustellen, dass sich verschiedene Bereiche miteinander verbinden. Versicherungen/Banken/Vermögensverwaltung oder private Fähigkeiten mit Geld umzugehen.

Oliver Martin Zurich Switzerland

Von Oliver Martin: Aktien

Oliver Martin Consulting

Eine Aktie ist ein Anteil an einem Unternehmen (einer Aktiengesellschaft). Aktionäre sind also Miteigentümer, die an der Firma finanziell beteiligt sind. Im Gegenzug für sein Kapital gibt die Firma dem Aktionär eine Aktie.

Damit erwirbt er bestimmte Rechte – etwa die Möglichkeit zur Mitsprache (Verwaltungsrechte) als auch das Recht, am Firmenerfolg finanziell beteiligt zu werden (Vermögensrechte).

Die Rechtsform dieser Firma muss nicht zwingend eine Aktiengesellschaft sein. Denkbar ist auch die europäische Form der Aktiengesellschaft (Societas Europaea, abgekürzt SE), die US-amerikanische Inc. oder die britische PLC. In Frankreich, Spanien oder Italien wird eine solche Firma oft mit SA abgekürzt.

Ein Aktienkurs – oder ein Börsenkurs – ist der Anschaffungspreis einer Aktie für eine bestimmtes Unternehmens. Der Preis einer Aktie ist nicht festgelegt, sondern schwankt je nach Marktbedingungen.

Gut zu wissen: Die erste Aktienbörse entstand mit der Amsterdam Stock Exchange (niederländisch Amsterdam beurs) im Jahre 1612. Sie gilt als erste Aktienbörse, die im 17. Jahrhundert einen dauerhaften Aktienhandel ermöglichte.

(Anmerkungen durch Oliver Martin) Und dann gibt es tatsächlich noch Menschen die glauben es hat mit Glück zu tun!!! Hier fehlt mir das Verständnis. Dies ist ein sehr sehr altes Geschäft. Und wie in vielen anderen Geschäften, kann dies erlernt werden. Es hat nur dann mit Glück zu tun, wenn eine Person etwas tut wovon er/sie nichts versteht.

en_USEnglish